In einem Mehrfamilienhaus an der Straße Zum Grind befand sich hinter einer verschlossenen Wohnungstür eine gestürzte Person. Die Tür konnte durch eine Angehörige aufgeschlossen werden, ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht notwendig.