Auch der Löschzug 750 hat, wie viele andere Wehren in NRW, seinen Dienstbetrieb wieder aufgenommen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden zur Minimierung des Ansteckungsrisikos seit Mitte März keine Übungsdienste mehr durchgeführt. Durch die Maßnahme konnte in den letzten Monaten trotz Pandemie die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr sichergestellt werden.

Doch nun war es am vergangenen Donnerstag soweit: die Angehörigen des Löschzuges 750 fuhren unter Einhaltung der nötigen Schutzmaßnahmen die erste Übung. Diese musste allerdings kurz nach Beginn aufgrund einer Alarmierung abgebrochen werden. Nachdem der Einsatz (Nr. 29/2020) abgearbeitet wurde, konnte die Übung fortgeführt werden. Natürlich hielten wir diese in ein paar Impressionen fest: