Nur eineinhalb Stunden nach dem letzten Einsatz, wurde der Löschzug 750 erneut alarmiert. Diesmal wurde die Einheit als First Responder zu einer laufenden Reanimation in Serm gerufen. An der Einsatzstelle leiteten die Kräfte des Löschzuges 750 die Wiederbelebungsmaßnahmen ein und unterstützten die Besatzung des Rettungswagens und den Notarzt bei den weiteren Maßnahmen. Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

An dieser Stelle bedankt sich der Löschzug 750 beim Rettungsdienst für die reibungslose und sehr gute Zusammenarbeit!