Am Samstagvormittag wurde der Löschzug 750 aufgrund einer Kraftstoffspur nach Mündelheim gerufen. Vor Ort sowie bei einer anschließenden Kontrollfahrt wurde eine Dieselspur festgestellt, die sich in voller Breite über sämtliche Straßen der Ortschaft erstrecke. In Verbindung mit Regenwasser bildete sich ein gefährlicher Schmierfilm, der bereits mehrere Fahrzeuge ins Schleudern brachte. Da die vom Schmierfilm ausgehende Gefahr nicht mit Mitteln der Feuerwehr beseitigt werden konnte, wurden die Wirtschaftsbetriebe Duisburg zur Einsatzstelle nachgefordert. In Absprache übernahm die Polizei die Verkehrsabsicherung, während der Löschzug 750 wieder an seinen Standort einrückte.