Am Mittwochabend wurde der Feuerwehr Duisburg eine weitere Ölspur in Mündelheim gemeldet. Diese erstreckte sich letztendlich auf einer Länge von rund 50 Metern und beschränkte sich auf einen Kreuzungsbereich. Die Besatzung eines Fahrzeuges streute die Ölspur mit Bindemitteln ab, ein zweites Fahrzeug führte in der Zwischenzeit eine Kontrollfahrt auf umliegenden Straßen durch. Diese verlief negativ, sodass der Löschzug 750 nach dem Abstreuen der Ölspur wieder einrücken konnte.