Am Mittwochmorgen rückte der Löschzug 750 aufgrund einer Ölspur nach Mündelheim aus. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass sich gleich auf beiden Straßenseiten Ölspuren befanden und diese sich auf einer Länge von über drei Kilometern bis Serm zogen. Aufgrund des hohen Arbeitsaufwandes wurden umgehend weitere Einsatzkräfte nachalarmiert. Die Feuerwehrleute streuten die Ölspuren in den Ortslagen von Mündelheim und Serm sowie an Gefahrenpunkten wie Kurven mit Bindemitteln ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Wirtschaftsbetriebe übergeben, die die Reinigung der Straßen übernahmen.