Am Abend stellte der Löschzug 750 in den Rheinwiesen eine Brandsicherheitswache. Anlass war ein Feuerwerk, das eine Reederei im Schatten der Rheinbrücke veranstaltete. Im Anschluss an das Lichtspektakel kontrollierten die Einsatzkräfte den Bereich, in dem das Feuerwerk abgebrannt wurde. Dabei wurden einige kleinere Glutnester entdeckt, die mit einem C-Rohr abgelöscht wurden.

Auf dem Rückweg half die Besatzung des Löschgruppenfahrzeuges noch einer Spaziergängerin bei der Suche nach ihrem Hund, der ihr in der Dunkelheit entlaufen war. Glücklicherweise konnte „Jango“ durch Anwohner der Kegelstraße schnell aufgegriffen werden, sodass sein kleiner Ausflug ein Happy End nahm.