Aufgrund der Corona-Pandemie mussten im letzten Jahr die traditionellen St. Martinsumzüge noch ausfallen. In diesem Jahr durften hingegen wieder Martinszüge stattfinden. Gleich an drei Abenden fanden so in der vergangenen Woche Veranstaltungen zum Martinsfest im Wachgebiet des Löschzuges 750 statt und sorgten für einen Lichtblick in der dunklen Jahreszeit.

Mitglieder der Einsatz- und der Unterstützungsabteilung begleiteten die St. Martinszüge und sicherten diese sowie Martinsfeuer an allen drei Abenden ab. Dabei kam es zu keinen besonderen Vorkommnissen, sodass die Veranstaltungen reibungslos ablaufen sind.