Der Löschzug 750 wurde am Montagabend mit weiteren Einheiten der Feuerwehr Duisburg zu einer längeren Dieselspur alarmiert. Diese erstreckte sich auf einer Länge von rund 1000 Metern zwischen den Ortsteilen Serm und Ungelsheim. Da sich die Dieselspur dabei über Hauptstraßen zog, lag eine erhöhte Gefährdung für Verkehrsteilnehmer vor. Im Rahmen der Gefahrenabwehr wurde diese daher mit Bindemitteln abgestreut. Nach etwa einer Stunde konnten die Kräfte des Löschzuges 750 wieder an ihren Standort einrücken.