Am Montagnachmittag wurde der Löschzug 750 mit weiteren Kräften der Feuerwehr Duisburg aufgrund einer langen Dieselspur auf einer Bundesstraße alarmiert. Diese erstreckte sich auf einem Fahrstreifen auf einer Länge von mehreren Kilometern von Mündelheim bis Huckingen. Wegen des Ausmaßes der Dieselspur entschied die Einsatzleitung frühzeitig, den Landesbetrieb Straßen.NRW zur Gefahrenstellenbeseitigung nachzufordern. Die Kräfte des Löschzuges 750 wurden im Laufe des Einsatzes unterstützend bei der Verkehrsabsicherung tätig.