Am vergangenen Sonntag, den 1.12., fand am Gerätehaus des Löschzuges 750 wie in den beiden Vorjahren der Auftakt zur Adventsfensteraktion des Mündelheimer Bürgervereins statt. In diesem Jahr waren die Temperaturen bei rund 2° C glühweintauglich, auch blieb es erfreulicherweise trocken. So konnte ein kleines Lagerfeuer entzündet werden, das zusätzliche Wärme spendete.

Neben dem Eingangsbereich des Gerätehauses wurde auch wieder das historische Magirus-Löschgruppenfahrzeug festlich geschmückt, wodurch es ein besonderer Blickfang für die zahlreichen Gäste war. Diese konnten sich den gesamten Abend über mit warmen Speisen stärken. Neben Bockwürstchen im Brötchen wurden auch Waffeln angeboten. Tatkräftige Unterstützung erhielten die Feuerwehrleute dabei von ihren Angehörigen. An dieser Stelle bedankt sich der Löschzug 750 bei allen Frauen und Kindern, die so fleißig geholfen und damit zu einem schönen Fest beigetragen haben!

Da Weihnachten die Zeit des Überraschens ist, hat sich das Organisationsteam noch etwas Besonderes einfallen lassen: zunächst wurde im Rahmen des Adventsfensters ein Kamerad in Anerkennung für seine geleisteten Dienste zum Oberbrandmeister befördert. Anschließend erhielt der ahnungslose Kamerad Bernd-Wilhelm Blomenkamp – kurz „Blomi“ genannt – eine spezielle Auszeichnung: durch einen Vertreter des Stadtfeuerwehrverbandes Duisburg erhielt er die Ehrennadel des Verbandes der Feuerwehren in NRW in Gold für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr.

Sein 50-jähriges Dienstjubiläum konnte „Blomi“, der seine Feuerwehrkarriere bei der damaligen Löschgruppe Ehingen begann und 1977 zur Löschgruppe Mündelheim übertrat, erst kürzlich am 15. November feiern. Sechs Tage vor seinem 67. Geburtstag am 28. April, fuhr er am Ostermontag diesen Jahres seinen letzten Einsatz bei einem Bodenfeuer in der Rheinaue Mündelheim. Bis dahin war er Atemschutzgeräteträger und Maschinist. Zwischen 1981 und 2015 war „Blomi“ zudem für 34 Jahre der Gerätewart des Löschzuges 750. Auch wenn er nicht mehr aktiv am Einsatzgeschehen teilnehmen kann, ist für „Blomi“ noch nicht Schluss mit Feuerwehr. In der neu gegründeten Unterstützungseinheit des Löschzuges wirkt er bei Einsätzen weiter im Hintergrund mit.

Glückwünsche zu diesem Anlass überbrachte außerdem ein Vertreter der Branddirektion, darüber hinaus bekam „Blomi“ noch ein Geschenk von der Löschzugführung überreicht. Dieser war sichtlich von diesem unerwarteten Moment überwältigt. Somit war es eine gelungene Überraschung, die das Highlight eines insgesamt kurzweiligen Abends war!