Nach schauerartigem Dauerregen wurde der Löschzug 750 am Sonntagabend zu einem Wasserschaden nach Hüttenheim gerufen. In einer leichten Senke stand eine Landstraße auf voller Breite bis zu 40 cm unter Wasser. Aufgrund des Herbstlaubs waren sämtliche Gullys in diesem Bereich verstopft und mussten zunächst von den Einsatzkräften gereinigt werden. Ein Abschluss war jedoch derart verdreckt, dass das Wasser nicht ablaufen konnte. Die Kräfte des Löschzuges 750 setzten daraufhin eine Tauchpumpe ein und pumpten die Wassermengen in einen frisch gereinigten Abfluss.

Nach rund 45 Minuten konnten alle Maßnahmen abgeschlossen werden, der Löschzug 750 wurde allerdings anschließend zu einem Folgeeinsatz alarmiert.