Der Löschzug 750 wurde am Donnerstagnachmittag aufgrund einer Ölspur nach Serm alarmiert. Diese zog sich auf einer Länge von rund 150 Metern großflächig über zwei Straßen. Zur Gefahrenstellenbeseitigung streuten die Kräfte des Löschzuges 750 die Ölspur mit Bindemitteln ab. Nach einer guten halben Stunde konnten diese wieder zu ihrem Standort zurückkehren.