Beim gestrigen Dienstabend des Löschzuges 750 wurden gleich zwei Aspekte behandelt: zum einen die Feuerlöschpumpen und zum anderen die Wasserrettung. Nachdem den Angehörigen des Löschzuges in der vergangenen Woche das neue Wasserrettungskonzept für den Rhein vorgestellt wurde, erkundete die Abteilung gestern die neu festgelegten Rettungspunkte entlang des Rheins. Diese werden künftig bei Einsätzen in Abhängigkeit der Ereignisstelle angefahren. Die Erkundungsfahrt diente dazu die Örtlichkeiten kennenzulernen, damit die Rettungspunkte im Notfall unverzüglich angefahren werden können. Hintergrund: zum Wachgebiet des Löschzuges 750 gehören zehn der insgesamt 37,5 Stromkilometer des Rheins auf Duisburger Stadtgebiet. Daher kommt es regelmäßig vor, dass die Einheit – insbesondere in den Sommermonaten – zu Wasserrettungen alarmiert wird.

Anschließend gab es noch eine Fortbildungseinheit zu den Feuerlöschpumpen. In diesem Rahmen erhielten auch unsere zwei neuen Maschinisten eine ausführliche Einweisung in die Pumptechnik der beiden Löschfahrzeuge.