Wenn unsere „Alten“ in den Ruhestand gehen, haben sie es sich verdient gebührend verabschiedet zu werden: in diesem Fall unser Kamerad Bernd Wilhelm Blomenkamp – kurz „Blomi“ genannt!

Man könnte ihn als Urgestein der Freiwilligen Feuerwehr Duisburg bezeichnen. Seine Karriere in der Freiwilligen Feuerwehr begann er 1969 in der damaligen Löschgruppe Ehingen, nach der Zusammenlegung der Löschgruppen verrichtete er seinen Dienst an der Barberstraße in Mündelheim. Bis zu seinem Ausscheiden am 28. April 2019 war er somit 50 Jahre im aktiven Dienst der Feuerwehr. Im Alter von 60 Jahren verlängerte er seinen Dienst bis zum Vollenden des 63. Lebensjahres, wurde dann in die Alters- und Ehrenabteilung verabschiedet. Dank einer Änderung der Gesetze dürfen die älteren Kräfte nun bis zum Vollenden des 67. Lebensjahres aktiv am Dienst der Einsatzabteilung teilnehmen. Dies nahm unser Blomi sofort zum Anlass und ließ sich wieder in den Einsatzdienst versetzen.
Bis zum Schluss seiner aktiven Zeit war unser Blomi Atemschutzgeräteträger (der älteste und längste in Duisburg) und Fahrer der Klasse C-Fahrzeuge.

Zur Verabschiedung aus dem aktiven Einsatzdienst wurde Blomi zum Unterbrandmeister befördert. Wer ihn kennt, der weiß, dass damit noch lange nicht Schluss für ihn ist. Blomi ist sozusagen Gründungsmitglied der neuen Unterstützungsabteilung des Löschzuges 750 und hilft uns hier und da aus (z. B. beim Bewegen von Fahrzeugen, der Versorgung der Einsatzkräfte oder in der Aus- und Fortbildung).

An dieser Stelle sagen wir, lieber Blomi, DANKE für deine geleistete Arbeit und dein Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr. Dein Ehrenamt war und ist ein Ehren Amt!

Deine Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges 750

Das Bild wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Christina Gahlemann.