Am Tulpensonntag strömten trotz Regen nach Polizeiangaben fast 10.000 Närrinnen und Narren zum traditionellen Karnevalsumzug der KG Südstern Serm. Um während der Veranstaltung den Grundschutz in Duisburgs südlichstem Ortsteil sicherzustellen, wurde an der Sermer Grundschule eine temporäre Feuer- und Rettungswache eingerichtet. Diese wurde zwischen 10 und 17 Uhr durch Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der ehrenamtlichen Löschzüge 530 und 750 besetzt.

Gegen 14:45 Uhr wurden Einsatzkräfte des Löschzuges 750 gemeinsam mit weiteren Einheiten der Feuerwehr Duisburg zur Beseitigung einer längeren Ölspur alarmiert. Nach über zwei Stunden wurden die Maßnahmen der Feuerwehr abgeschlossen und die Einsatzstelle an die Wirtschaftsbetriebe übergeben. Daneben wurde der Rettungswagen im Verlauf des Tages zu mehreren medizinischen Notfällen gerufen.