Der Löschzug 750 wurde am späten Samstagvormittag gemeinsam mit einer Löscheinheit der Berufsfeuerwehr aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einer Einrichtung für betreutes Wohnen alarmiert. Ein Trupp unter umluftunabhängigen Atemschutz revidierte die Räumlichkeiten und stellte dabei fest, dass in einem Appartement Essen angebrannt war. Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr wurde dieses von Pflegekräften abgelöscht, sodass durch die Einsatzkräfte lediglich Lüftungsmaßnahmen eingeleitet werden mussten. Nachdem die Brandmeldeanlage wieder zurückgestellt wurde, konnten die Einsatzkräfte einrücken.