Am Sonntagnachmittag rückten die Polizei, der Rettungsdienst, eine Löscheinheit der Berufsfeuerwehr sowie der Löschzug 750 aus, nachdem in einem Appartment eines Seniorenheims die Brandmeldeanlage auslöste. Beim Eintreffen der ersteintreffenden Kräfte des Löschzuges 750 berichtete das Pflegepersonal, dass auf dem betreffenden Flur Brandgeruch wahrnehmbar sei. Daraufhin wurde der Bereich von einem Trupp unter Atemschutz revidiert. Dieser stellte fest, dass ein Tiefkühlgericht mit einem Toaster erwärmt wurde und dass es hierbei zu einer leichten Rauchentwicklung kam. Daher wurde die Wohnung durch die Feuerwehr quergelüftet. Nachdem die Brandmeldeanlage zurückgestellt wurde, rückten die Einsatzkräfte wieder ein.