Der Löschzug 750 wurde am Mittwochabend zu einem Flächenbrand am Rheinfelsweg alarmiert. Vor Ort brannte auf einer Fläche von rund 50 Quadratmetern frisch gemähtes Heu auf einer Wiese. Aufgrund des böigen Windes breitete sich das Feuer schnell aus und drohte auf ein benachbartes Getreidefeld überzugreifen. Die Einsatzkräfte setzten zunächst eine Schnellangriffseinrichtung und mehrere Feuerpatschen ein, um eine Brandausbreitung zu verhindern. Anschließend nahmen die Feuerwehrleute noch ein C-Hohlstrahlrohr vor und löschten das Feuer sowie einige Glutnester. Die Wiese und das Getreidefeld wurden im Anschluss vorsichtshalber bewässert, da weitere Glutnester in unmittelbarer Nähe des Brandherdes nicht ausgeschlossen werden konnten.