Am frühen Donnerstagabend löste in einem Seniorenheim an der Sermer Straße die Brandmeldeanlage aus. Die ersteintreffenden Kräfte des Löschzuges 750 revidierten die betreffenden Räumlichkeiten. Dabei wurde festgestellt, dass eine leichte Rauchentwicklung aus einem defekten Toaster den Alarm verursachte. Durch die Feuerwehr wurde die Brandmeldeanlage zurückgestellt, weitere Maßnahmen mussten nicht eingeleitet werden.

Während die Kräfte des Löschzuges 750 einrückten, erhielten sie über Funk einen neuen Einsatzauftrag: Aufgrund einer Unwetterwarnung sowie eines zeitgleichen Kampfmittelfundes im Stadtteil Hochfeld sollten die Feuerwehrleute in Bereitschaft bleiben. Das Duisburger Stadtgebiet wurde jedoch von den angekündigten Gewittern verschont. Somit musste der Löschzug zu keinen Folgeeinsätzen ausrücken und konnte gegen 20:45 Uhr die Bereitschaft auflösen.