Im Rahmen der Zweitligapartie zwischen dem MSV Duisburg und dem FC St. Pauli stellte der Löschzug 750 am Sonntag eine Brandsicherheitswache. Aufgrund des großen Zuschaueraufkommens nahm die Wachmannschaft bereits um 13:00 Uhr und damit 2,5 Stunden vor Spielbeginn ihren Dienst auf. Insgesamt verfolgten über 25.000 Zuschauer die Begegnung der beiden Traditionsvereine, welche die Zebras mit 2:0 für sich entscheiden konnten. Nach Ende des Spiels konnten beide Fanlager den Klassenerhalt ihrer Mannschaften feiern, sodass zum Saisonabschluss im gesamten Rund eine ausgelassene Stimmung herrschte. Auch aus Sicht der Feuerwehr war es ohne Zwischenfälle ein versöhnlicher Ausklang der Spielzeit 2017/18. Daher konnte die Brandsicherheitswache schon eine Stunde nach Abpfiff der – passenderweise – 750. Partie in der Zweitligageschichte des MSV Duisburg beendet werden.