Das Tief „Xavier“ zog am Mittwoch mit Starkregen und heftigen Windböen über den Norden Nordrhein-Westfalens. Dabei sorgte es insbesondere am Niederrhein und im Ruhrgebiet für dutzende Feuerwehreinsätze. Auch der Löschzug 750 wurde am frühen Abend – nur eine halbe Stunde nach dem letzten Einsatz – zu einem Sturmschaden nach Ehingen gerufen. In der Straße „Im Eichwäldchen“ lag ein umgestürzter Baum quer über der Fahrbahn. Dieser wurde mit einer Kettensäge zerkleinert und anschließend beiseite geräumt.